Wer glaubt, dass Zitronenfalter, Zitronen falten, der glaubt auch…

«Zuerst verwirren sich die Worte, dann verwirren sich die Begriffe, und schliesslich verwirren sich die Sachen.» – Chinesisches Sprichwort

Kennen Sie das Spiel namens «Bullshit-Bingo»? Wenn ja, dann gratuliere ich Ihnen, denn Sie kennen das Gefühl, das Ihnen wiederkommt, wenn Sie als Zuhörer einer Präsentation oder eines Vortrages mit Fachausdrücken konfrontiert werden, die eigentlich nur ihr Dasein rechtfertigen, um eines auszusagen: «Bis jemand begriffen hat, dass das, was ich sage, keinen Sinn macht, verwirre ich meine Zuhörer mit wohlklingenden Fachausdrücken, die eigentlich nichts bedeuten.»

Wissen Sie an wie vielen Präsentationen Sie schon teilgenommen haben? Bei mir müssten es an die Tausend sein. Ich dachte, dass mittlerweile die Speakers betreffend Needs der Target Audience schlauer geworden wären… Ja, etwas Sarkasmus darf auch mal sein. Ich möchte aber Sie als Leser auffordern, hier Ihre Hitliste aus Ihrem alltäglichen Bullshit-Bingo mit mir zu teilen.

Gerne beginne ich mit «Virales Marketing».

Vom 10.-11. April 2013 findet in Zürich die SOM statt, die Swiss Online Marketing Messe. Geniessen Sie auf der Webseite des Veranstalters in Ruhe den Inhalt.

Wie oft haben Sie den Ausdruck «Virales Marketing» gefunden? Mehr als 5x? Ist das ein Bingo? Gratuliere!

Nebenbei: Was verstehen Sie unter «Virales Marketing»? Marketing, dass sich wie ein Virus verbreitet? Ach so. Nach welchen Regeln verbreitet sich denn ein Virus? Wissen Sie nicht? Schämen Sie sich nicht. Sie sind in bester Gesellschaft an der SOM und müssen keine Angst haben, aufzufallen. Ausser Sie halten eines der vielen Referate und ich bin ein Zuhörer. Bingo!

Eigentlich müssten die Veranstaler der SOM Prof. Rolf Zinkernagel einladen, um den Teilnehmenden (w+m) zu erklären, wie sich Viren verbreiten. Eigentlich… Glauben Sie mir, Prof. Zinkernagels Vorlesungen waren damals immer sehr gut besucht – demnach sicher ein Publikumsgarant. Vielleicht würde er Ihnen etwas über das SIR-Modell (Susceptible-Infected-Recovered-Model) erzählen oder Ihnen die Basisreproduktionsrate schmackhaft machen. Können Sie mir noch folgen? Nicht? Auch kein Problem. Die Ausfallquote bei Prof. Zinkernagels Prüfungen war ziemlich hoch, egal ob Sie die Lotka-Volterra-Gleichungen kennen oder nicht. Das tun die wenigsten an der SOM, so wie dann auch die wenigsten verstehen, wie sich Viren in einer Population verbreiten.

Nun ja, der Ausdruck «Virales Marketing» beinhaltet zum Glück als kleine Entschuldigung das Anhängsel «Marketing». Vielleicht sollten sich die Referenten auf Marketing beschränken, denn mit Mundschutz will ich nun wahrlich nicht an die Messe gehen. Sie vielleicht? Gesundheit!

PS: ich fordere Sie höflichst auf, mit dem soeben gelesenen Artikel Bingo zu spielen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please solve the equation * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.