CommunicationControllingNon-conformistPlanningProcess managementStrategy

Neue Kategorie: Kopfschütteln oder Speed-Pilates für Werber

Veröffentlicht

«Wort ohne Sinn kann nicht zum Himmel dringen.» – aus «Hamlet», William Shakespeare

Kennen Sie das Schwellenwerttheorem von Kermack & McKendrick? Ich nutze es, um berechnen zu können, ob die Erwartungen an einer Werbekampagne gerechtfertigt sind oder eben nicht.

In dieser Rubrik möchte ich Ihnen immer wieder einige Beispiele aufzeigen, die bei mir Kopfschütteln bewirken.

So gesehen am 28. Mai auf persoenlich.com. Microsoft bringt «grosses Kino» auf die Strasse.(???) Da nützt auch eine Berechnung mit dem SIR Modelling nach Kermack & McKendrick nicht viel. Die Frage stellt sich, wieso Microsoft der Agentur für diese Idee noch Honorar zahlen muss. Auch ohne SIR Modelling:

  1. wer hat es gesehen?
  2. wie viele darunter lagen im relevanten Potential?
  3. für wie viele von diesen war die Botschaft wiederum relevant?
  4. … hier höre ich für Sie auf, denn an dieser Stelle beginnt das Modelling.

Übrigens: der Weg zum Chiropraktor bleibt mir leider nicht erspart; oh Wunder(mann).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please solve the equation * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.